Neue Chormitglieder im Sommersemester 2018 willkommen

Zu Beginn des Sommersemesters 2018 freuen wir uns über neue Mitglieder.

Auf dem Programm des Semesters stehen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy: die Sinfonie Nr. 2 "Lobgesang" und die Kantate "Wie der Hirsch schreiet". Außerdem steht noch eine Kantate von Johann Sebastian Bach auf dem Semesterprogramm.

Wir laden zu einer ersten, unverbindlichen Kennenlernprobe am Montag, den 9. April um 20 Uhr in der Casa musica, Herzberger Landstraße 2 ein. (Das Haus steht direkt neben der Göttinger Stadthalle.) Anschließend gibt es zwei Termine für ein kurzes Vorsingen:

- Donnerstag, 12. April ab 18 Uhr in der Casa musica
- Freitag, 13. April ab 18 Uhr in der Casa musica

Der Chor

Der Universitätschor wurde im Jahre 1946 in Göttingen gegründet und vom damaligen Akademischen Musikdirektor (AMD) Hermann Fuchs bis Dezember 1987 geleitet. Als sein Nachfolger im Amt leitet seither AMD Ingolf Helm das Ensemble.

Das Programm besteht aus dem gängigen klassisch-romantischen Oratorien- sowie vereinzelt auch a-cappella-Repertoire. Eine Besonderheit bildet darüber hinaus die regelmäßige Aufführung von Kantaten J.S. Bachs (4 pro Jahr) in Gottesdiensten der Universitätskirche. Auch zeitgenössische Werke werden ins Programm aufgenommen. So sang der Chor Ende 2009 die Uraufführung des Oratoriums „Verheißungen“ von Ingolf Helm.

Der Universitätschor und das ebenfalls von AMD Helm geleitete Universitätsorchester folgten mehrmaligen Einladungen der Internationalen Händelgesellschaft Göttingen, um an den Händelfestspielen in den Jahren 1985,1995, 2005 und 2010 teilzunehmen.

Gemeinsam können Chor und Orchester unter der Leitung von AMD Helm auf ein vielseitiges und interessantes musikalisches Programm zurückblicken: hier geht es zum Konzertarchiv des Unichores

2014-07unichor